Mögliche Konstellationen bei internationalen Arbeitsverhältnissen

ARBEITNEHMER

In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu den 12 oben genannten Fallgruppen:

Gerichtsstand und anwendbares Recht bei Arbeitsstreitigkeiten

  1. Fallgruppe 1
  2. Fallgruppe 2
  3. Fallgruppe 3
  4. Fallgruppe 4
  5. Fallgruppe 5
  6. Fallgruppe 6
  7. Fallgruppe 7
  8. Fallgruppe 8
  9. Fallgruppe 9
  10. Fallgruppe 10
  11. Fallgruppe 11
  12. Fallgruppe 12

Im Rechtsverkehr mit den meisten europäischen Staaten ist das sog. Lugano-Übereinkommen (LugÜ oder LGVÜ) anwendbar. Das LGVÜ wurde am 30. Oktober 2007 revidiert und trat in der Schweiz am 1. Januar 2011 in Kraft.

Spezialität: Bei Angestellten ausländischer Staaten kann die Frage der Zuständigkeit nicht immer klar beantwortet werden. Wenn ein Staat hoheitlich handelt, sind inländische Gerichte nicht zuständig (Gerichtsbarkeits-Immunität). Die Rechtsprechung geht heute allerdings in die Richtung, dass Angestellte in niedrigen Funktionen vor den Gerichten des Arbeitsortes klagen können. Dies gilt umso mehr, wenn die Angestellten nicht die Staatsangehörigkeit des Staates besitzen, für den sie arbeiten.

Drucken / Weiterempfehlen: